john-deere-blue-river-technology

Der auf die Landwirtschaft spezialisierte Maschinenhersteller John Deere übernimmt das KI Startup Blue River Technology. Dieses entwickelt Systeme für die Steuerung von Landmaschine zur Einzelbehandlung von Pflanzen auf Basis von künstlicher Intelligenz und konnte bereits mehrere Preise in der Startup-, KI- und Agrar-Szene gewinnen.

Blue River Technology nutzt in ihrem Produkt „See & Spray“ Bilderkennungssysteme, um jede einzelne Pflanze zu erkennen und zu identifizieren. Sobald alle Daten generiert wurden, trifft die Software individuelle Entscheidungen für jede einzelne Pflanze und kann so z.B. Unkrautvernichtungsmittel gezielter einsetzen.

Mit der Akquisition möchte John Deere den Einstieg in die künstliche Intelligenz wagen und seinen Kunden innovative und umweltschonende Lösungen anbieten. Die Technologie soll zukünftig in John Deere Produkte integriert werden.

Die Agrar-Branche zählt zu den interessantesten Branchen für KI-Technologien. Unter dem Begriff „Smart Farming“ krempeln derzeit verschiedenste Technologien die traditionellen Landwirtschaftsbetriebe um. Einen guten Überblick bietet die Studie „Landwirtschaft nimmt Vorreiterrolle bei der Digitalisierung ein“ von pwc.


Bild: Copyright Deere & Company