deepmind-ethics-society

Das von Google gekaufte KI-Forschungsunternehmen DeepMind hat nach eigenen Angaben eine neue Forschungseinheit namens “Ethics and Society” gegründet. Neben eigenen Mitarbeitern von DeepMind gehören der Abteilung auch Vertreter aus der Wissenschaft dem Non-Profit-Sektor an.

Die gegründete Einheit soll zwei Ziele haben:

  1. Technologen dabei helfen, Ethik in die Praxis umzusetzen.
  2. Der Gesellschaft dabei helfen, die Auswirkungen von KI zu antizipieren und zu lenken, damit die Systeme zum Nutzen aller arbeiten.

Wir haben DeepMind Ethics & Society geschaffen, weil wir glauben, dass AI von außerordentlicher Bedeutung für die Welt sein kann, aber nur, wenn an den höchsten ethischen Standards festgehalten wird. Technologie ist nicht wertneutral und Technologen müssen Verantwortung für die ethischen und sozialen Auswirkungen ihrer Arbeit übernehmen.

In einem so komplexen Bereich wie AI ist dies leichter gesagt als getan, weshalb wir uns der tiefen Erforschung ethischer und gesellschaftlicher Fragen, der Einbeziehung vieler Stimmen und der anhaltenden kritischen Reflexion verpflichtet fühlen.

[…]

Wenn AI-Technologien der Gesellschaft dienen sollen, müssen sie durch die Prioritäten und Bedenken der Gesellschaft geprägt sein. Dies ist kein Streben nach geschlossenen Lösungen, sondern ein Versuch, die kollektiven Antworten auf die zukünftigen Auswirkungen von AI-Technologien zu prüfen und zu unterstützen. Mit der Schaffung von DeepMind Ethics & Society hoffen wir, Annahmen – einschließlich unserer eigenen – herauszufordern und den Weg für eine wirklich nützliche und verantwortliche AI ​​zu ebnen.


Bild: Screenshot by JAAI.de