Amazon stellte heute im Headquarter in Seattle die neue Generation der Echo Geräte vor. Diese sollen neben einem neuen Design auch mit einem besseren Sound und teilweise neuem Funktionsumfang aufwarten können.

1
2
3
4
amazon-echo-family
1

Amazon Echo

2

Echo Plus

3

Echo Show

4

Echo Dot


Amazon Echo

Der Amazon Echo kommt in einem neuen, kompakteren Design daher und entspricht vom Funktionsumfang dem ehemaligen Amazon Echo. Preislich liegt die neue Variante bei 99,99 Euro.

Echo Plus

Mit dem Echo Plus kombiniert Amazon die Funktionen des Echo mit Smart Home Technologie. Im Echo Plus ist ein sog. „Smart Home-Hub“ integriert, der mit kompatiblen Geräten verbunden werden und diese steuern kann. Alexa soll per Sprachbefehl kompatible Geräte selbstständig finden und einrichten können. Laut Amazon wird der Smart Home Hub mit einer Vielzahl von ZigBee-Produkten führender Anbieter (z.B. Philips Hue) funktionieren.

Vom Design her entspricht der Echo Plus dem ehemaligen Echo und wird für 149,99 Euro angeboten.

Echo Show & Echo Spot

Der Echo Show bietet im Vergleich zu den anderen Echo Geräten zusätzlich eine visuelle Komponente: Über das verbaute Display können Inhalte (Videos, Songtexte, Informationen, etc.) angezeigt werden und die verbaute Kamera ermöglicht Videoanrufe. Echo Show ist bereits seit einiger Zeit in den USA verfügbar und kommt nun auch nach Deutschland.

Zusätzlich hat Amazon mit dem Echo Spot einen kleinen Bruder des Echo Show vorgestellt. Der Echo Spot erinnert von seinem Äußeren und den gezeigten Funktionen stark an einen Wecker mit erweitertem Funktionsumfang. Neben verschiedenen Uhr-Ansichten ist auch in den Echo Spot Alexa verbaut. Es können Videoanrufe getätigt werden und auch Videos sind trotz des kleinen Displays kein Problem: Der funktionsstarke Wecker zoomt z.B. Personen so ins Bild, dass sie das Display optimal ausfüllen. Auch Funktionen wie das Anzeigen von Kameras im Smart Home Netz oder das Schalten von Lichtern soll möglich sein.

Der Preis für den Echo Show liegt bei 219,99 Euro. Der Echo Spot wird zunächst nur in den USA erhältlich sein und dort 129 USD kosten.

Weiterhin im Angebot bleibt der Echo Dot.

Echo Connect & Echo Buttons

Neben den Echo Geräten bietet Amazon bald zusätzlich zwei Peripheriegeräte an:

Mit dem Echo Connect können o.g. Echo Geräte um die Funktion als Festnetz-Telefon erweitert und per Sprachbefehl Anrufe getätigt und angenommen werden.

Zudem läutet Amazon mit der Vorstellung der Echo Buttons die Ära der „unterhaltsamen und spielerischen Erlebnisse mit Alexa“ ein. Die Buttons werden per Bluetooth mit den Echos verbunden und sollen stellen eine stark vereinfachte Art eines Controllers da. Beispielhaft wurde die Verwendung der Buttons als Buzzer für ein Musik-Erkennungsspiel gezeigt.

In den Amazon Echo Geräten kommen kognitive Komponenten von Amazon zum Einsatz. Die größte Rolle spielt dabei Alexa, Amazons intelligente Spracherkennung. Weitere Informationen zu den Aktivitäten von Amazon im Bereich künstlicher Intelligenz gibt es auf unserer Themenseite zu Amazon. Mit der neuen Generation der Echo Geräte geht Amazon einen weiteren Schritt in Richtung Smart Home und durch die veränderte Preisstruktur werden Echos nun auch in Haushalten Einzug halten, für die der Preis bisher ein Hemmer war.


Bild: Copyright Amazon